17.06.2024
Presseinformation
And the winner is...
Verleihung des Weiter so! Förderpreises 2023 durch die Gesellschaft der Freunde des hannoverschen Schauspielhauses
Sehr geehrte Damen und Herren,
das Publikum hat entschieden: Der GFS-Förderpreis Weiter so! geht in diesem Jahr an die Schauspielerin Helene Krüger und den Schauspieler Nikolai Gemel. Der Preis ist mit jeweils 1.000 Euro dotiert.
 
Friedrich Kahre, Vorsitzender der Gesellschaft der Freunde des hannoverschen Schauspielhauses e.V. (GFS), überreichte am Sonntag 15.10.2023 den frisch gekürten Preisträger:innen die Auszeichnung im Anschluss an die Vorstellung von Richard III.  vor Publikum auf der Bühne des Schauspielhauses. Die beiden Preisträger:innen dankten der GFS und vor allem dem Publikum, das mit seinem Votum ihre hervorragende schauspielerische Leistung in der Spielzeit 2022/2023 würdigte.
 
"Es ist erfreulich zu sehen, wie junge Schauspielerinnen und Schauspieler sich entfalten, sich entwickeln und damit uns, ihr Publikum, in den Aufführungen bereichern," freut sich Friedrich Kahre. Zum Abschluss gab es noch einmal einen kräftigen Applaus für die beiden Künstler:innen: Weiter so!
 
Schauspiel-Intendantin Sonja Anders freut sich über die Auszeichnung der beiden Ensemble-Mitglieder: "Ich danke dem Publikum für die kluge Entscheidung, in dieser Spielzeit Helene Krüger und Nikolai Gemel gemeinsam auszuzeichnen. Sie sind beide ganz wunderbar und ein Geschenk für unser Ensemble. Helene, immer frei spielend, mit wundersamer Energie ausgestattet, füllt ihre Figuren mit Charme und Tiefsinn. Wenn sie lacht, ist das ansteckend, wenn sie unglücklich ist, kommen einem die Tränen. Nikolai hat bereits in Ein Mann seiner Klasse gezeigt, dass er einen Abend souverän tragen kann. Er ist immer bei sich und zugleich im Zusammenspiel mit dem Ensemble. Seine stille Kraft und Konturiertheit sind bei Wer hat Angst vor Virginia Woolf ein Hingucker. Herzlichen Glückwunsch!"
 
Seit 2003 verleiht die GFS den Förderpreis Weiter so! – mit der diesjährigen Auszeichnung bereits das 14. Mal. Ausgelobt wird der Preis vor allem für junge Schauspielerinnen und Schauspieler in ihren ersten Berufsjahren; seit 2020 werden die Preisträger:innen vom Publikum ausgewählt. Im diesjährigen Abstimmungszeitraum von Februar bis Mitte Juli 2023 beteiligten sich mehr als 250 Zuschauer:innen an der Online-Abstimmung.
 
Helene Krüger ist seit der Spielzeit 2021/22 festes Mitglied des Ensembles. Sie studierte Schauspiel an der Zürcher Hochschule der Künste. Derzeit ist sie u.a. zu sehen in Café Populaire, Der Schimmelreiter und Was ihr nicht sehen könnt. Am 5.11. feiert sie Premiere mit dem Familienstück Hex.  Dornröschen im Feenwald.
 
Nikolai Gemel ist seit der Spielzeit 2019/20 im Ensemble des Schauspiel Hannover. Er studierte an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Derzeit ist er zu sehen in Das Fest, Der nackte Wahnsinn, Die Ärztin, Ein Mann seiner Klasse, Richard III.  und Wer hat Angst vor Virginia Woolf?. Nikolai Gemel wird am 11.02. in der Premiere von Vor dem Fest auf der Bühne stehen.
 
Die GFS hat sich mit Ihrer Gründung 1966 zunächst vor allem für den Bau eines Schauspielhauses in Hannover stark gemacht. Seitdem begleitet sie das Schauspiel Hannover ideell und finanziell. Nähere Informationen zur GFS finden Sie unter schauspielfreunde. de.
 
Kontakt zur GFS:
Friedrich Kahre (Vorsitzender): gfs@schauspielfreunde.de
 
Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung. Bildmaterial können Sie sich am Ende dieser Mail herunterladen.
Mit freundlichen Grüßen
Nils Wendtland und Larissa Lammers
Pressekontakt
Nils Wendtland
T +49 511 9999 2080
 
Larissa Lammers
T +49 511 9999 2084
 
kommunikation@staatstheater-hannover.de
Pressefotos
Porträtfotos: Kerstin Schomburg
Fotos Preisverleihung: Nils Wendtland
 
Durch Klick auf das Bild können Sie die Daten herunterladen. Honorarfreie Nutzung bei Nennung des Copyrights. Weiteres Bildmaterial finden Sie im Pressebereich unserer Website:
 
Zum Pressebereich
    
Schauspiel Hannover
Prinzenstraße 9, 30159 Hannover
 
Niedersächsische Staatstheater Hannover GmbH
Opernplatz 1, 30159 Hannover
 
Geschäftsführung: Sonja Anders, Laura Berman, Jürgen Braasch
 
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Falko Mohrs
(Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur)
 
Eingetragen beim Amtsgericht Hannover HRB 4925
Umsatzsteueridentifikations-Nr.: DE 115650886
 
Wenn Sie in Zukunft keine Presseinformationen erhalten oder Ihre Kontaktdaten ändern möchten, schreiben Sie uns bitte an kommunikation@staatstheater-hannover.de.