17.06.2024
Presseinformation
Wir müssen reden
Neue Gesprächsreihe mit Sascha Chaimowicz startet am 8. Oktober im Schauspielhaus
Sehr geehrte Damen und Herren,
die bekannte Gesprächsreihe ABC der Demokratie feierte vergangene Spielzeit mit dem Buchstaben Z ihre letzte Folge. Aber die Fragen rund um Demorkratie, Gesellschaft und Zusammenleben sind noch längst nicht beantwortet. Deshalb übernimmt ab dieser Spielzeit Sascha Chaimowicz, Chefredakteur des ZEITmagazins, die Moderation der neuen Gesprächreihe Wir müssen reden. In sechs Veranstaltungen wird Chaimowicz in dieser Spielzeit hochkarätige Gäste aus Politik, Wissenschaft, Kultur und Medien treffen und zu Themen unserer Zeit diskutieren. Die Gespräche finden alle auf der großen Bühne des Schauspielhauses statt - immer an einem Sonntag um 12 Uhr. Und das Besondere ist: Im Anschluss ist das Publikum auf eine Suppe im Foyer eingeladen, wo die Debatte mit den Gästen fortgesetzt werden kann. Die Suppe ist im Eintrittspreis inbegriffen. Welche Suppe serviert wird, entscheidet der jeweils eingeladene Gast.
 
In der ersten Ausgabe von Wir müssen reden am So 08.10.2023 um 12:00 Uhr befragt Sascha Chaimowicz den Publizisten Michel Friedman zu unserem Umgang miteinander. Dies ist zugleich die perfekte Einstimmung auf Michel Friedmans Roman Fremd, der im Dezember als Uraufführung am Schauspiel Hannover zu sehen sein wird.
 
Weitere Gäste in dieser Spielzeit sind:
 
So 12.11.2023: Alice Hasters, Journalistin und Bestseller-Autorin
So 28.01.2024: Düzen Tekkal, Fernsehjournalistin und Politikwissenschaftlerin
So 03.03.2024: Ingo Zamperoni, Journalist und Moderator der ARD tagesthemen
So 14.04.2024: NN
So 02.06.2024: NN
 
Die Reihe Wir müssen reden ist eine Kooperation mit der Stiftung Niedersachsen.
 
Karten kosten 22 Euro (erm. ab 9 Euro), der Vorverkauf läuft. Karten und Infos finden Sie hier.
 
Honorarfreies Bildmaterial als Download erhalten Sie am Ende dieser Mail.
Für Rückfragen, Interview-Wünsche oder Pressekarten-Reservierung stehen wir gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Nils Wendtland
Pressekontakt
Nils Wendtland
Pressesprecher
T +49 511 9999 2080
kommunikation@staatstheater-hannover.de
 
Pressefotos
Sascha Chaimowicz (c) Phil Dera
Michel Friedman (c) Nicci Kuhn
Alice Hasters (c) Katja Ruge
 
Durch Klick auf das Bild können Sie die druckfähigen Daten herunterladen. Honorarfreie Nutzung bei Nennung des Copyrights.
 
    
Schauspiel Hannover
Prinzenstraße 9, 30159 Hannover
 
Niedersächsische Staatstheater Hannover GmbH
Opernplatz 1, 30159 Hannover
 
Geschäftsführung: Sonja Anders, Laura Berman, Jürgen Braasch
 
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Falko Mohrs
(Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur)
 
Eingetragen beim Amtsgericht Hannover HRB 4925
Umsatzsteueridentifikations-Nr.: DE 115650886
 
Wenn Sie in Zukunft keine Presseinformationen erhalten oder Ihre Kontaktdaten ändern möchten, schreiben Sie uns bitte an kommunikation@staatstheater-hannover.de.