17.06.2024
Presseinformation
gemeinsame Mahnwache für Demokratie
Über 50 Kultureinrichtungen in Hannover setzen gemeinsam ein Zeichen gegen Hass - Mahnwache startet am 8. April auf dem Kröpcke
Sehr geehrte Damen und Herren,
die Kulturschaffenden in Hannover setzen ihre gemeinsamen Aktionen für Demokratie und Vielfalt fort. Seit Februar sind in der Innenstadt und bei vielen Kultureinrichtungen Banner und Plakate mit den Slogans „Gemeinsam für Demokratie“ und „Zusammen gegen den Hass“ zu finden. Dem Bündnis von über 50 Vereinen, Institutionen und Kultureinrichtungen aus Hannover haben sich seitdem weitere angeschlossen (eine vollständige Übersicht findet sich unter staatstheater-hannover. de/gemeinsam).
 
Ab Montag 8. April 2024 startet auf Initiative des Schauspiel-Ensembles eine wöchentliche Mahnwache auf dem Kröpcke. Jeden Montag von 16:30 bis 17:30 Uhr sind alle Kulturschaffenden Hannovers eingeladen, sich an der Mahnwache zu beteiligen.
Die Mahnwache findet zudem im Rahmen der Kampagne SHIELD & SHINE des Aktionsbündnisses DIE VIELEN statt.
 
In Anbetracht steigender Zustimmungswerte für extrem rechte Positionen und Parteien, von wachsendem Rassismus und Antisemitismus, öffentlicher Hetze und Diffamierung sowie zunehmendem Hass und aggressivem Populismus ist ein breites, parteiübergreifendes Bündnis der gesellschaftlichen Mitte wichtiger denn je: Demokratie ist längst keine Selbstverständlichkeit mehr, sie muss jeden Tag aufs Neue gelebt und in manchen Fällen auch aktiv verteidigt werden.
 
Die Kulturschaffenden in Hannover stehen gemeinsam für ein solidarisches und vielfältiges Miteinander. Unabhängig von der Größe der Institutionen, Vereine oder Ensembles, unabhängig der künstlerischen Genres oder jeweiligen Trägerschaft: Alle Kulturschaffenden vereint der gemeinsame Auftrag, die Werte der freiheitlich demokratischen Grundordnung wie Toleranz, Freiheit und Gleichberechtigung zu leben und sich in ihren Projekten und Veranstaltungen für Differenzierung, Austausch und Dialog einzusetzen.
 
Dieser Verantwortung geben rund 50 Kultureinrichtungen in Hannover ein gemeinsames Gesicht: Mit den Slogans „Gemeinsam für Demokratie“ und „Zusammen gegen den Hass“ sind sie in ganz Hannover präsent. Hannovers vielfältige und lebendige Kulturlandschaft ist und bleibt ein verlässliches Rückgrat der Demokratie.
Pressekontakt
Nils Wendtland
T +49 511 9999 2080
 
Larissa Lammers
T +49 511 9999 2084
 
kommunikation@staatstheater-hannover.de
Pressefotos
Durch Klick auf das Plakat können Sie druckfähige Daten herunterladen. Honorarfreie Nutzung im Rahmen der Berichterstattung gestattet.
    
Schauspiel Hannover
Prinzenstraße 9, 30159 Hannover
 
Niedersächsische Staatstheater Hannover GmbH
Opernplatz 1, 30159 Hannover
 
Geschäftsführung: Sonja Anders, Laura Berman, Jürgen Braasch
 
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Falko Mohrs
(Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur)
 
Eingetragen beim Amtsgericht Hannover HRB 4925
Umsatzsteueridentifikations-Nr.: DE 115650886
 
Wenn Sie in Zukunft keine Presseinformationen erhalten oder Ihre Kontaktdaten ändern möchten, schreiben Sie uns bitte an kommunikation@staatstheater-hannover.de.